Set Elektromotor mit Akku & Ladegerät

Heckmotoren

 

Bugmotoren

 

Elektro-Bootsmotoren für Heck- und Bugmontage

Leise, leicht und einfach zu bedienen sind nur einige gute Eigenschaften dieser wunderbaren Technologie, die nicht nur im Automobil an Beliebtheit gewinnt, sondern auch auf dem Wasser immer beliebter wird und auf vielen Seen zur Vorschrift geworden ist. Dank des leisen und emissionsfreien Antrieb können Sie sich näher an Ihre Beute anschleichen. Kinderleichte Bedienung ganz ohne Lärm, Benzin, Abgase oder dem Einsatz von Öl.

Die Elektro Bootsmotoren sind sowohl für die Heckmontage als auch Bugmontage erhältlich. Damit Sie lange Freude an dem Motor haben, sollte Sie vor dem Kauf noch die folgenden Fragen beantworten können:

  1. Soll der Motor am Bug oder Heck montiert werden?
  2. Wie lang ist Ihr Boot?
  3. Wie schwer ist Ihr Boot?
  4. Wie lange sind Sie im Durchschnitt mit dem Boot unterwegs?
  5. Auf welchen Gewässern sind Sie meist unterwegs?

Anbieter und Hersteller

Welcher Elektromotor passt zu meinem Boot?

Die richtige Schubkraft

Um den richtigen Elektro Außenbordmotor wählen zu können, müssen einige Fragen vorab geklärt werden. Eine erste Frage dabei ist: Wie viel Schubkraft benötig das Boot? In der folgende Übersicht sehen Sie die Minn Kota Bug- und Heckmotoren in Relation zu den jeweiligen Bootsgewichten. Die Übersicht dient dabei als Orientierungshilfe. Bei der Wahl der richtigen Schubkraft sind die Faktoren Strömung und Wind zu beachten. Es macht einen großen Unterschied, ob das Boot auf einem strömenden Fluss unterwegs ist oder auf einem ruhigen Stausee. Dabei gilt, je strömender das Gewässer ist desto mehr Schub benötigt der Elektro Außenborder bzw. Elektro Bugmotor.

Die richtige Schaftlänge

Mit der passenden Schubkraft sollte nun auch die Schaftlänge zum Boot passen.

Der Schaft ist der Teil des Bug- bzw. Heckmotors zwischen der Steuereinheit und dem Motor, der im Wasser ist.

Um den richtigen Schaft zu bestimmen sollte der Abstand zwischen dem Bootsspiegel oder Bootsbug zur Wasseroberfläche gemessen werden. Die Motoreinheit mit dem Propeller sollte dabei mindestens 30 cm im Wasser sein. Ein Aufwirbeln wird dadurch vermieden.

Je nach Bug- oder Heckmotor gibt es seitens dem Markführer MINN KOTA für die Modelle folgende Empfehlung.

Heckmotoren

Abstand Heck- und Wasserspiegel Empfohlene Schaftlänge
  0 bis 25cm 30″ = 76cm
25 bis 40cm 36″ = 91cm
40 bis 55cm 42″ = 107cm
über 55cm Kontaktieren Sie uns.

Bugmotoren

Abstand Bug- und Wasserspiegel Empfohlene Schaftlänge
  0 bis 25cm 36″ = 91cm
45 bis 55cm 42″ – 45″ =  107 – 114cm
55 bis 70cm 48″ – 52″ = 123 – 132cm
70 bis 85cm 54″ – 72″ = 137 – 182cm

Immer noch offene Fragen? Kontaktieren sie unseren Kundenservice.

Anrufen

052 50 – 609 000 1

Mo – Sa

8:00 – 18:00

Nachricht hinterlassen

Wir melden uns umgehend bei Ihnen

Über WhatsApp

Mo – Sa

8:00 – 18:00